Pokalfinale der Frauen

Kreis Märkisch-Oderland

Am Samstag, 23.04.2022, wurde in Zechin der diesjährige MOL-Kreispokal der Frauen ausgetragen, der allerdings für die Gastgeberinnen mit insgesamt 1808 Holz auf dem vierten Platz endete. Sieger wurde das Team vom KV Spreenhagen mit 1890 Holz, wobei Charleen Glasse mit guten 544 Holz die Bestmarke aufstellte. Silber ging an den SV Traktor Kienitz mit 1887 Holz. Hier war Ines Weissert (491) die beste Spielerin. Auf den dritten Platz landete der 1. KSC 1959 Seelow (1876), dessen Marie-Louise Engelmann mit 506 Kegel auftrumpfte.

Bei den Zechinerinnen ließen zunächst Claudia Reim (429) und Dominique Daske (406) einige Kegel liegen. Auch Katja Paulus (450) reihte sich hinter der Konkurrenz ein, ließ den Abstand aber nur gering größer werden. Das Achtungszeichen für die SG Zechin setzte die junge Franziska Scharnow, die mit tollen 523 Kegel das zweitbeste Resultat des Wettkampfs erring! Jedoch genügte es nicht für einen Sprung auf’s Treppchen, da der Holzrückstand sich schlussendlich als zu hoch herausstellte. Nichtsdestotrotz war es ein schöner Kegelvormittag, den man für seinen Sport und für die Verbesserung der eigenen Fähigkeiten nutzte. Nur weiter so. Wer hart an sich arbeitet, erntet später den Erfolg dafür!

Karsten Glatzer