Gelungener Saisonstart der Wriezenerinnen!

2.Bundesliga Nord/Ost (Frauen) - 1.Spieltag

Am vergangenen Sonntag, den 13.09.2020 war Saisonstart für die 2. Bundesliga Ost der Frauen. Die Neuankömmlinge - Wriezener Damenmannschaft waren voller Vorfreude auf die neuen Mannschaften und Bahnen. Sie haben die Gäste aus Schafstädt herzlich empfangen und die Spannung stieg.

Die Eröffnung wurde durch den Schiedsrichter vorgenommen, er begrüßte die Gäste und eröffnete das erste Bundesligaspiel mit einem leisen Gut Holz.
Nach der Eröffnung brachten die Damen die ersten Kugeln ins Rollen, die ersten Kegel fielen und die Spannung stieg weiter an. Im ersten Durchgang waren Lina-Marie Lehmann (Wriezen) gegen Katja Koselewski (Schafstädt) und Heike Hülse (Wriezen) gegen Susanne Lautenschläger (Schafstädt) an den Start. Nach etwas gelegter Nervosität konnte die wriezenerin Lina-Marie lockerer aufspielen und konnte nach erstem Punkteverlust (122:139 für Schafstädt) sich den zweiten Bahnpunkt 125:122 knapp sichern. Während es bei Lina und Katja spanned verlief, konnte sich Heike Hülse (132, 124) gegen Susanne Lautenschläger (121, 121) die ersten beiden Punkte sichern. Die nächsten beiden Bahnen von Lina-Marie waren spannend, sie konnte sich die dritte Bahn mit einem Holz sichern (134:133) und verlier die letzte Bahn knapp mit einem Holz. Es stand im Duell Lina-Marie gegen Katja 2:2 Punkten, die erspielten Holz 513 (Lina) zu 527 (Katja) entschieden das Duell, somit gewann die Gegnerin aus Sachsen-Anhalt. Im Duell Heike H. gegen Susanne ging die dritte Bahn an Susanne. Heike H. musste auf der letzten Bahn Vollgas geben, sie konnte die letzte Bahn mit sehr guten 155 Holz für sich entscheiden und sicherte sich somit einen Mannschaftspunkt (MP) für ihr Team.
Nach dem ersten Durchgang war alles ausgeglichen, es stand 1:1 MP. Nun gingen Doreen Lehmann und Sandra Kampf von Wriezen gegen Andrea Hartung und Selina Radke auf die Bahnen. Nach anfänglich guter Punktejagd beider wriezener Damen, konnte Doreen dies leider nicht fortführen und verlor die nächste Bahn mit 110:125. Danach verlor Doreen etwas die Spur, daraufhin erfolgte eine Auswechselung von Doreen und es wurde Heike Grunow auf die bereits begonnene Bahn geschickt. Heike Grunow sollte nun das Ruder noch rumreißen. Sie versuchte ihr bestes, aber leider kam sie auch nicht so gut zurecht und die Gegnerin aus Sachsen-Anhalt konnte die letzten beiden Bahnen für sich entscheiden. Bei Sandra lief es besser, sie konnte Bahn für Bahn für sich sichern und musste lediglich die letzte Bahn an Selina abgeben. Sandra konnte somit das Duell mit 518 und einem MP gegen Selina 491 entscheiden.
Der zwischenstand (2:2 MP) war weiterhin ausgeglichen und keine Mannschaft gab sich einfach geschlagen.
Nun lag alles in der Hand der letzten beiden Heimstarterinnen Kathrin Conrad und Laura Holzfuß, welche mit ihrer reichlichen Erfahrung das Spiel für sich entscheiden könnten. Beide Spielerinnen gewannen die erste Bahn. Danach musste Laura wie auch Kathrin etwas Federn lassen, Heimspielerin Laura verlor den Bahnpunkt gegen Manja Baudis und Kathrin konnte mit etwas Glück noch eine Punkteteilung (0,5:0,5) mit 140 Holz ergattern. Nun stand es bei Laura gegen Manja 1:1 und bei Kathrin gegen Stephanie 1,5:0,5 Bahnpunkte. Nach Bahnenwechsel ging es langsam in die Entscheidungsphase. Während Kathrin locker aufspielte und sehr gute 164 auf der dritten Bahn erzielte, hatte sie jetzt den wichtigen Mannschaftspunkt sicher. Dagegen quälte sich Laura heute in den Vollen und musste ihre Gegnerin in den Vollen immer ziehen lassen. In den Abräumern konnte Laura sich immer etwas rantasten, musste aber den Bahnpunkt der dritten Bahn abgeben. Die letzte Bahn musste Laura für sich entscheiden, die Gegnerin hielt immer dagegen, es war die Nervenstärke von Laura gefragt. Dies bewies sie auf der Schlussbahn und konnte das Nervenspiel für sich entscheiden und gewann den Bahn- sowie Mannschaftspunkt.
Kathrin konnte etwas entspannter voran spielen und siegte auf der Schlussbahn mit hervorragenden 584 Holz womit sie Tages- und Mannschaftsbeste in diesem Spiel war.

Die Wriezener Damen gewannen das erste Bundesligaspiel mit einem Endergebnis von 6:2 MP, 3116:3086 Holz und haben somit einen guten Saisonstart für die weiteren Spiele hingelegt.

Ergebnisse

KV Gut Holz 1974 Wriezen:

Lina-Marie Lehmann 513
Heike Hülse 535
Doreen Lehmann/Heike Grunow 456
Sandra Kampf  518
Laura Holzfuß 510
Kathrin Conrad 584

Germania Schafstädt:

Katja Koselewski 527
Susanne Lautenschläger 506
Andrea Hartung 511
Selina Radke 491
Manja Baudis 508
Stephanie Passier 543

Laura Holzfuß