Saisonauftaktsieg für die Damen des ESV Lok Falkenberg

Landesliga Frauen - 1.Spieltag

ESV Lok Falkenberg 1. gegen KV Spreenhagen 1.   5:1 (2077 Kegel:1943 Kegel)

Mit einem furiosen Auftaktsieg gegen die stark spielenden Damen von Spreenhagen holten die Falkenbergerinnen ihre ersten 2 Tabellenpunkte. Unsere Damen überzeugten vor allem durch ihre geschlossene Mannschaftsleistung (alle über 500).

Das Starterpaar der Lok Keglerinnen mit Daniela Böhme (512 Kegel, 1 SP) und Mannschaftsleiterin Katrin Schmidt (510 Kegel, 3 SP, 1 MP) begannen sehr verhalten und verloren knapp ihren ersten Satz.
Durch eine Leistungssteigerung konnte Katrin Schmidt ihre Gegnerin Katja Langer (449 Kegel, 1 SP) die leistungsmäßig abbaute, ihre darauffolgenden drei Sätze für sich entscheiden. Somit wurde der erste Mannschaftspunkt der neuen Saison für die Falkenbergerinnen eingefahren. Auch Daniela Böhme konnte sich nach dem ersten Satz steigern, hatte aber gegen eine stark spielende Charleen Glasse (567 Kegel, 3 SP, 1 MP), die am Ende auch Tagesbeste wurde, keine Chance. Somit stand es vor dem finalen Durchgang vorerst 3:1 mit inklusiven 6 besseren Gesamtkegel für die Gastgeberinnen.

Diesen knappen Gesamtkegel Vorsprung konnten die beiden Schlussspielerinnen, Marita Beier (548 Kegel, 3,5 SP, 1MP) und Silke Hofmann (507 Kegel, 4 SP, 1 MP), bereits im 1. Satz um weitere 24 Kegel ausbauen. Auch in den Sätzen 2,3 und 4 überzeugten die Falkenbergerinnen und ließen ihren Gegnerinnen keine Chance. In diesen letzten Durchgang spielte für die Gäste, Frieda Bittelmann sehr gute 532 (0,5 SP) und Nicole Hohensee (455 Kegel, 0 SP).

Dieter Bäckta