ESV-Frauen unterliegen im Spitzenspiel

2.Bundesliga Nord/Ost (Frauen) - 9.Spieltag

ESV Lok Elsterwerda – MSV Bautzen    04 3 : 5 (3183 : 3250)

Am letzten Spieltag der Hinrunde in der 2. Bundesliga Nord/ Ost kam es zum Spitzenspiel zwischen den ESV-Frauen und den Keglerinnen vom MSV Bautzen 04. Das Aufeinandertreffen des Tabellenersten Elsterwerda und dem Staffelsieger aus der letzten Saison aus Bautzen versprach bereist im Vorfeld ein packendes Duell. Leider erwischten die Elsterstädterinnen einen schwarzen Tag und spielten nicht wie gewohnt ihr Heimstärke aus. Nach einem holprigen Start holte Veronique Lanzke (550/ 1 MP) den ersten Mannschaftspunkt für die Gastgeberinnen. Im Mitteldurchgang wurde es zunehmend eng. Team-Chefin Silvia Harnisch (536/ 1 MP) hielt ihre Mannschaft weiter im Rennen. Die MSV-Keglerinnen spielten locker auf und hatten sich bereits einen komfortablen Vorsprung herausgearbeitet. Die Schlussspielerinnen Monique Lanzke (538) und Victoria Schneider (552/ 1 MP) hatten am Ende der Partie wenig Möglichkeiten den Bautznerinnen nochmals gefährlich zu werden. Ein Unentschieden war für die Elsterstädterinnen jedoch noch möglich. Kugel für Kugel steigte die Spannung. Vor zahlreichen Zuschauern lieferten sich beide Teams ein enges Rennen. Am Ende setzte sich Bautzen verdient mit 5 : 3 Mannschaftspunkten in der Partie durch und stoppte damit die Siegesserie der ESV-Mädels. Diese geben durch die schmerzliche Niederlage ihre Tabellenführung an die MSV-Keglerinnen ab.

Einzelergebnisse:
Aileen v. Reppert 499 : 545 Sophie Schulze,
Veronique Lanzke 550 : 530 Adriana Hey,
Vivian Dauer/ Jasmin Mohr 508 : 565 Alin Paul,
Silvia Harnisch 536 : 512 Christin Kleinstück,
Monique Lanzke 538 : 555 Sophia Helfer,
Victoria Schneider 552 : 543 Michaela Kokel/ Peggy Riedel.

Weitere Ergebnisse des Spieltags:
KV Wolfsburg – Dessauer SV 8 : 0
Germania Schafstädt – VfB Sangerhausen 6 : 2
Union Schönebeck – SKV 9Pins Stollberg 6 : 2
RW Zerbst – Kleeblatt Berlin 2 : 6

Vivian Dauer