Hohenbockaer SV „grün-gelb“ I. - FC Schwedt 02

Verbandsliga (Männer) - 10.Spieltag

Bucke gewinnt eindeutig das Spiel gegen den FC Schwedt 02 mit einem Gesamtergebnis von 3130:3005 und einem Endstand von 6:2 Punkten.

Zum 10. Spieltag und zum ersten Spiel in der Rückrunde wurde der FC Schwedt 02 in Hohenbocka begrüßt.

Wenn auch nicht alle Stammspieler zur Verfügung standen, so hatte sich das Bucksche Team doch vorgenommen, mit gewohnter Heimstärke, um den Erfolg gegen den FC Schwedt 02 zu kämpfen.

Im ersten Durchgang bereits, setzte Bucke mit Mario Paulick 544 / 3 - mit einer starken ersten Bahn(155) - ein Achtungszeichen und ließ sich den MP durch Steffen Schiller 531 / 1 nicht mehr entreißen. 

Konstant spielte auch Fabian Paßora 494 / 2 doch am Ende hatte Marcel Leverenz 513 / 2 die Nase vorn und sicherte den Zähler für die Gäste.

Mit einem geringen Vorsprung von 6 Holz für die Gäste begann der zweite Durchgang. 

Hier präsentierte sich Martin Grafe (E) 522 / 4 mit einer konstanten Leistung und gewann damit eindeutig den MP gegen Dietmar Michaelis 464.

Mit knappen Bahnergebnissen konnte sich ebenfalls Steffen Wukasch (E) 513 / 2 gegen Thomas Schulz 506 / 2 durchsetzten.

Damit waren die Signale für den Buckschen Erfolg gesetzt und mit großer Spannung ging es nun in den letzten und entscheidenden Durchgang. Für Bucke galt es nun den erreichten Vorsprung von 59 Holz zu verteidigen.

Trotz guter Leistung gelang es Denny Wukasch 508 / 1 eben nicht den MP zu holen  gegen Frank Pachmann 493 / 3, welcher davon zwei Bahnen äußerst knapp für sich entscheiden konnte. Wichtig war jedoch, dass Denny am Ende keine Kegel einbüßte. 

Souverän präsentierte sich mit der Tagesbestleistung Thomas Lindow 549 / 3 gegen Jörg Matthies 498 / 1 und machte damit, zur Freude der Mannschaft und der Zuschauer, den Buckschen Erfolg perfekt.

Bernhard Neumann