Hohenbockaer SV „grün-gelb“ I. - KV Lauchhammer 1

Verbandsliga (Männer) - 7.Spieltag

Bucke kann die Erfolgsserie zu Hause auch gegen den KV Lauchhammer 1 fortsetzen mit einem Gesamtergebnis von  3152:3131 und einem Endstand von 5,5:2,5 Punkten.

Zum 7. Spieltag wurde der KV Lauchhammer 1 in Hohenbocka begrüßt.

Mit viel Optimismus ist das Bucksche Team angetreten auch gegen den KV Lauchhammer 1 erfolgreich zu sein.

Mit einer Top Leistung, gleich zu Beginn, unterstrich Mario Paulick 563 /3 die Bucksche Zielsetzung und setzte sich damit eindeutig gegen Lutz Mittag 530 /1 durch.   

So eindeutig konnte sich Philipp Mulka 506 / 2 gegen Philip Kosmalla 505 / 1 nicht dursetzten aber am Ende sollte ein Kegel Vorsprung für den zweiten Buckschen Zähler reichen.

Auch im 2. Durchgang ging spannend weiter, auch wenn hier Clemens Potratz 528 / 2 mit knappen Ergebnis das Nachsehen gegen Philipp Strehl 531 / 2 hatte.

Hin und her mit den Gefühlen ging es auch im Spiel zwischen Fabian Paßora 525 / 2 gegen Matthias Pohl 503 / 2 zu aber am Ende reichte es für einen weiteren Buckschen Zähler.

Damit waren für das Bucksche Team gute Voraussetzungen mit 3 : 1 Punkten und 53 Kegel Vorsprung gegeben, den angestrebten Erfolg zu realisieren.

Mit großer Unterstützung durch die zahlreichen Zuschauer hatten es jetzt in bewährter Weise die Schlussspieler Denny Wukasch und Thomas Lindow in der Hand den möglichen Erfolg abzusichern.

Für Bucke erkämpfte Denny Wukasch 532 / 2 aber mit gleichem Ergebnis leistete Andreas Meyer großen Wiederstand so dass der Punkt geteilt wurde.

Richtig mit sich kämpfen musste diesmal auch Thomas Lindow 498 / 1, behielt aber die Nerven, auch wenn er vom Resultat einen schwarzen Tag hatte.

Sein Gegenspieler Gerald Wobst 531 / 3 konnte zwar dadurch unerwartet Boden gut machen aber am Ende behielt Bucke die Nase vorn.

Bucke gewinnt die äußerst spannende Begegnung mit einem Gesamtergebnis von 3152:3131 und 5,5:2,5 Punkten und bleibt damit zu Hause weiterhin ungeschlagen. 

Bernhard Neumann