Falkenberg mit souveränen Sieg gegen Senftenberg

Landesliga Frauen - 12.Spieltag

ESV Lok Falkenberg 1. gegen SV Senftenberg 1.  5:1 (2014 Kegel:1780 Kegel)

Nachdem die Falkenbergerinnen bereits das Hinspiel klar und deutlich gewannen, sorgten sie auch im Rückspiel für klare Verhältnisse.

Spielverlauf:

Im 1.Durchgang spielten für Falkenberg Daniela Böhme (480 Kegel, 1 SP, 0 MP) und die U18 Spielerin Celine Menzel (481 Kegel, 4 SP, 1 MP). Obwohl Daniela um 22 Kegel besser war als ihre Gegnerin Dana Münchow (462 Kegel, 3 SP, 1 MP), musste sie auf Grund von drei verlorenen Sätzen ihren Mannschaftspunkt an die Gästespielerin abgeben. Celine dagegen nutzte die schwächen ihrer Gegnerin, Heike Seiffert (381 Kegel, 0 SP, 0 MP) klar und deutlich aus.

Im Finaldurchgang machten Marita Beier (520 Kegel, 2,5 SP, 1 MP) und Silke Hofmann (533 Kegel, Tagesbeste, 4 SP, 1 MP) nach der Hälfte ihres Durchganges den Sack zu. Bei den Gästen konnte zwar die Sportkameradin Grit Ungermann mit ihrem Ergebnis von 506 Kegel zufrieden sein, aber für einen Mannschaftspunktgewinn reichte es gegen eine stark spielende Marita Beier, dennoch nicht.

Auch Silke Hofmann gewann am Ende klar und deutlich gegen die Senftenbergerin Silke Stiller (431 Kegel, 0 SP, 0 MP).

Dieter Bäckta