Semper/AdW II gewinnt spannendes Heimspiel

Landesliga Staffel 1 (Männer) - 3.Spieltag

Das Sturmtief Xavier traf am 3.Spieltag auch die SpG Semper/AdW Berlin II. Stammspieler Martin Schopmeyer konnte leider nicht anreisen und so musste es kurzfristige Umstellungen beim Heimspiel gegen die Mannschaft von Hohenbocka II geben.

Den Platz nahm Helge Möller (482 Kegel, 0,5 SP, 0 MP) ein. Unterstützt wurde er von Heiko Richter (513, 1 SP, 0 MP). Leider konnten beide die Punkte gegen die stark beginnenden Hohenbockaer Remo Hannusch (534) und Sigmar Wukasch (494) nicht holen. Heiko fehlten dazu leider im letzten Satz nur drei Kegel.

Deutlich besser machten es Rudolf-Henryk Kuschmann (548, 3 SP, 1 MP) und Nico Grundmann (532, 2,5 SP, 1 MP). Beide zeigten ein sicheres Spiel vor allem in den Räumern und konnten so den Kegelrückstand in einen Vorsprung umwandeln.  Für Hohenbocka II spielten René Wukasch (487) und Steffen Wukasch (523).

Nun galt es die ca. 30 Kegel zu verteidigen.  Nach 60 Wurf sah es für Rainer Dähne (495, 2,5 SP, 1 MP) und Patrick Gulbin (519, 2 SP, 0 MP) gegen das Duo Sven Dabrowski/Giesbert Proske (473) und Mario Paulick (542) gut aus. Doch auf einmal verlor man die Sätze und über 40 Kegel und so wurde es noch mal spannend. Mit einer 149er Bahn konnte dann aber Patrick wieder Kegel zurückholen und mit der Satzpunkteteilung holte sich Rainer seinen Mannschaftspunkt.

Damit gewann man dieses spannende Spiel mit 5:3 (3089:3053) und ist somit Tabellenführer in der Landesliga Staffel 1. Zum ersten Auswärtsspiel geht es dann in zwei Wochen nach Finsterwalde.

Patrick Gulbin